Schauplätze




Schloss Tarnek

Schloss Tarnek liegt in Bayern, nahe der österreichischen Grenze. Es thront malerisch auf einem bewaldeten Hügel und ist über eine Serpentinenstraße erreichbar.

Die Kernburg und der Wehrturm wurden im 12. Jahrhundert im Stil der Spätromanik erbaut. Gegen Ende des 18. Jahrhunderts wurde das Gebäude im Stil der Neugotik zum Schloss erweitert.

Ein Großteil des Schlosses steht leer, so auch der Wehrturm, der Rest wird von der Tanzakademie genutzt. Die Studios, Garderoben und Räume der Trainer, der Ballsaal sowie das Arbeitszimmer von Gräfin Tarnek sind im Haupttrakt des Schlosses im Erdgeschoss untergebracht, die Privaträume der Gräfin im Obergeschoss. Die Studentenwohnungen, die Aufenthaltsräume und die Cafeteria befinden sich in den ehemaligen Wirtschaftsgebäuden des Schlosses.

Der Wehrturm

Mächtig und düster ragt der Wehrturm über dem Schloss auf. Er ist mit Rundbogenfenstern, Ornamenten und unzähligen Steinfiguren versehen.

Die Stadt Tarnek

Die Kleinstadt Tarnek ist in einer Flussbiegung der Tarneker Ache gelegen.

Kloster Merthin

Das Benediktinerkloster Merthin liegt in Tarnek, direkt am Flussufer und verfügt über eine alte Bibliothek.